Zur Katalogübersicht

Sie sind in:

Sie sind hier

Neuerwerbungen

Brigitte Hamann in ihrer Wohnung in der Tallesbrunngasse, 1995. Foto: Hubert Kluger, Wien.

Die Sammlungen der Wienbibliothek werden laufend durch interessante Ankäufe oder Schenkungen ergänzt und erweitert. Hier stellen wir Ihnen regelmäßig aktuelle Neuerwerbungen vor.

Neuerwerbungen der Druckschriftensammlung: Zwei Kalenderfragmente des frühen 16. Jahrhunderts

Im Auktionshandel konnten für die Wienbibliothek im Rathaus zwei unikale Kalenderfragmente aus dem frühen 16. Jahrhundert erworben werden. Es handelt sich bei den Drucken um so genannte „Praktiken“, ein in der Renaissancezeit weit verbreitetes literarisches Genre, das durch astrologische Vorhersagen für das kommende Jahr gekennzeichnet ist. Dass die beiden Drucke nur fragmentarisch erhalten sind, ist dabei nichts Ungewöhnliches ... weiterlesen

Neuerwerbung in der Musiksammlung: Tango aus der Operette "Der Nachtschnellzug" von Leo Fall

Bei der Autographen-Auktion des Dorotheums vom 4. Juni 2018 ersteigerte die Wienbibliothek ein Doppelautograph von Leo Fall und Victor Léon, das einen interessanten Einblick in die Gepflogenheiten der Operettenkomposition gewährt. Es handelt sich um ein Arbeitsmanuskript zum Tango-Duett aus dem am 20. Dezember 1913 uraufgeführten Operettenschwank "Der Nachtschnellzug". Die Musik dieses Bühnenstücks stammt ... weiterlesen

Neuerwerbung der Handschriftensammlung: Nachlass Brigitte Hamann (ZPH 1705) neu in der Benützung

Rund ein halbes Jahr vor ihrem Tod am 4. Oktober 2016 hat die Wienbibliothek im Rathaus das persönliche Archiv der Journalistin und Historikerin Brigitte Hamann aus Familienbesitz erworben. Unter der Signatur ZPH 1705 werden all jene Materialien versammelt, die in engerem Sinne Bezug zur Bestandsbildnerin haben, nämlich ihre eigenen Arbeiten, Korrespondenzen und Lebensdokumente sowie umfangreiche Materialsammlungen. weiterlesen