Am Donnerstag, 25. April ist die Benützung unserer Bestände nur bis 16 Uhr möglich. Leseplätze sind bis 19 Uhr verfügbar.

Eingeschränkte Benützung von Druckwerken
Seit 2. April 2024 steht ein Teil unserer Bestände für zwei Monate nicht zur Verfügung. Die betroffenen Druckwerke tragen im Katalog die Info "Außendepot – wegen Übersiedlung derzeit nicht bestellbar". Wir bitten um Ihr Verständnis!

Sie sind in:

Sie sind hier

Die Zerstörung der Demokratie. Österreich, März 1933 bis Februar 1934

Webausstellung

Mit der Ausschaltung des Parlaments begann im März 1933 die Zerstörung der demokratischen Ersten österreichischen Republik. Die Errichtung eines autoritären Staates mit faschistischem Zuschnitt verlief vorerst weder laut noch kämpferisch. Unter dem Anschein der Legalität schaltete die Regierung von Bundeskanzler Engelbert Dollfuß zwischen März 1933 und Februar 1934 schrittweise mittels Notverordnungen und unter permanentem Verfassungsbruch die Demokratie aus. „In Ruhe und Ordnung“ wurden so Parlamentarismus, Sozialstaat, Grund- und Freiheitsrechte, Verfassung und das Rote Wien ausgehebelt. Den Endpunkt bildete der Bürgerkrieg im Februar 1934. Wie eine übermächtige Exekutive die politische Opposition mit administrativen Mitteln, staatlicher und letztlich auch Waffengewalt ganz ausschalten kann, zeigt dieses knappe Jahr als durchaus aktuelles Lehrstück.

>>> Hier gelangen Sie zur digitalen Ausstellung

Ausstellungskuratoren:
Bernhard Hachleitner und Werner Michael Schwarz

Grafik:
Tom Koch

Umsetzung Wienbibliothek im Rathaus:
Alexandra Egger und Theresa Steinwendtner

Technische Umsetzung:
Kay Heiligenhaus, Elmar Perkuhn, Olli Powroznik und Andreas Schlüter (semantics Kommunikationsmanagement GmbH)

Die Webausstellung „Die Zerstörung der Demokratie. Österreich, März 1933 bis Februar 1934“ basiert auf der gleichnamigen Ausstellung der Wienbibliothek im Rathaus in Kooperation mit dem Wien Museum. Die Ausstellung war von 23. Mai 2023 bis 16. Februar 2024 im Ausstellungskabinett der Wienbibliothek im Rathaus zu sehen.

Begleitbuch zur Ausstellung

Die Zerstörung der Demokratie
Österreich, März 1933 bis Februar 1934

Bernhard Hachleitner, Alfred Pfoser, Katharina Prager, Werner Michael Schwarz (Hg.)
328 Seiten mit zahlreichen Abbildungen
ISBN: 978-3-70-173587-7
EUR 35,-

Presse

Wir bitten Sie, im Rahmen Ihrer Berichterstattung auf das jeweilige Projekt der Wienbibliothek im Rathaus und/oder die Wienbibliothek im Rathaus hinzuweisen.
Falls Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an oeffentlichkeitsarbeit@wienbibliothek.at