Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
Die Wohnhausanlagen der Gemeinde Wien im 18. Bezirk, Kreuzgasse
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Weihnachtsschließzeit

Die Wienbibliothek ist von 24.12.2019 bis einschließlich 1.1.2020 geschlossen.

Ausstellungen

Sie sind in:
Sujet "Rotes Wien publiziert"
Postkarte aus der Sammlung Brigitte Hamann

Ausstellung: Rotes Wien publiziert. Architektur in Medien und Kampagnen

Von bahnbrechenden Errungenschaften, die in der Zeit des "Roten Wien" ihren Anfang nahmen, profitieren noch heute viele Wienerinnen und Wiener. Neben Reformen im Bildungsbereich, der Errichtung von Fürsorgeeinrichtungen sowie von technischen Bauwerken und Freizeitanlagen wurden an die 65.000 Wohnungen geschaffen. Gerade die Leistungen auf dem Gebiet des Sozialwohnungsbaus waren herausragend und machen Wien in dieser Hinsicht noch heute zu einem wichtigen, international geschätzten und ... Weiterlesen

Objekt des Monats Dezember 2019: Fröhliche Weihnachten! - Bildpostkarten zum festlichen Anlass

Ein langgewandeter Engel, ein festlich geschmückter Christbaum, ein winterlicher Wald, funkelnde Sterne am Himmel. Die vorliegende illustrierte Weihnachtspostkarte stammt aus einem reich bestückten Postkartenalbum aus der Sammlung Brigitte Hamann (ZPH 1660). Das Album wurde im Kindesalter von Friederike Stangl (1898–1993) angelegt, die in späteren Jahren als Lehrerin tätig sein und 1922 den Ingenieur Walter Wilhelm Hamann (1889–1961) heiraten sollte. ... Weiterlesen

"Seinem verehrten Landsmann" - Widmungsexemplare der Druckschriftensammlung

Das Phänomen ist bekannt: In der Fremde fühlen sich Landsleute oft stärker zueinander hingezogen als in der Heimat. Wenn man dann im patriotischen 19. Jahrhundert ein in Berlin lebender Ungar war, der einem anderen Ungarn in Wien ein Buch zum Geburtstag widmen wollte, dann konnte es schon einmal vorkommen, dass man für seine Widmung mit einer Seite nicht auskam. So geschehen bei dem Bändchen "Hundertsechzig Lyrische Dichtungen von Alexander Petöfi" (Elberfeld 1866) ... Weiterlesen

Nachlass Brigitte Hamann (ZPH 1705) neu in der Benützung

Rund ein halbes Jahr vor ihrem Tod am 4. Oktober 2016 hat die Wienbibliothek im Rathaus das persönliche Archiv der Journalistin und Historikerin Brigitte Hamann aus Familienbesitz erworben. Unter der Signatur ZPH 1705 werden all jene Materialien versammelt, die in engerem Sinne Bezug zur Bestandsbildnerin haben, nämlich ihre eigenen Arbeiten, Korrespondenzen und Lebensdokumente sowie umfangreiche Materialsammlungen. Ihre außergewöhnliche, über Jahrzehnte aufgebaute Autografensammlung, die tausende teils sehr wertvolle Einzeldokumente aus der Zeit vom 15. bis zum 20. Jahrhundert, ja sogar ganze Teilnachlässe enthält und Hamanns enorm breit gefächerte Interessensgebiete widerspiegelt... weiterlesen