Sie sind in:

Sie sind hier

FAQs zur Nutzung

Die Benützung der Wienbibliothek im Rathaus ist kostenlos und erfolgt im Rahmen der Benützungsordnung. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen für Ihren Besuch.

Kontakt und Öffnungszeiten | Besuch der Bibliothek | Benützung der Bestände

Kontakt und Öffnungszeiten

Wo finde ich die Bibliothek?

  • Lesesäle, Ausstellungskabinett und Foyer-Ausstellungen: Rathaus, Eingang Felderstraße, Stiege 6 (Lift oder Pater Noster), 1. Stock. Nach 18.00 Uhr: Eingang Lichtenfelsgasse, Stiege 8 (Lift), 1. Stock.
  • Loos-Räume: Bartensteingasse 9/5, 1010 Wien, 1. Stock.
  • Barrierefreier Zugang: Die Räumlichkeiten im Rathaus und die Loos-Räume sind barrierefrei erreichbar.

Wann ist die Bibliothek geöffnet?

  • Die Benützung der Bibliothek ist von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr möglich. Aktuelle Informationen zu den Öffnungszeiten finden Sie hier. Bitte beachten Sie allfällige Sonderöffnungszeiten.

Wohin wende ich mich mit Fragen?

Besuch der Bibliothek

Ist die Benützung der Bibliothek mit Kosten verbunden?

  • Nein, die Benützung der Bibliothek und ihrer Bestände ist kostenlos. Sie müssen allerdings vorab eine kostenfreie Lesekarte beantragen.

Was benötige ich beim erstmaligen Besuch der Bibliothek?

  • Sowohl für die Benützung der Lesesäle als auch für die Bestellung von Beständen benötigen Sie eine Lesekarte.

Wie erhalte ich meine Lesekarte?

  • Sie müssen einmalig und vor Ihrem Besuch ein Formular ausfüllen. Nach der Ausstellung der Lesekarte werden Sie von uns informiert. Sie erhalten Ihre Lesekarte nach dem Vorweisen eines Lichtbildausweises bei Ihrem Besuch in der Wienbibliothek im Rathaus.

Wie lange ist meine Lesekarte gültig?

  • Ihre Lesekarte ist unbeschränkt gültig. Bei Verlust oder bei Änderung Ihrer Daten teilen Sie uns das bitte mit.

Kann ich die Räumlichkeiten der Bibliothek auch nur zum Lernen benützen?

  • Ja, dafür steht ein eigener Bereich in der Bibliothek zur Verfügung. Um diesen Bereich zu benützen, benötigen Sie eine Lesekarte.

Muss ich vorab einen Leseplatz reservieren?

  • Die Bibliothek kann zu den Öffnungszeiten jederzeit ohne Reservierung benützt werden.

Gibt es eine Garderobe?

  • Im Foyer der Bibliothek gibt es Schließfächer, in denen Sie Ihre Garderobe verwahren können. Dafür ist eine 1-Euro- oder 2-Euro-Münze als Pfand erforderlich. Ihren Laptop und Ihre Arbeitsunterlagen können Sie selbstverständlich mit in den Lesebereich nehmen. Am Informationsschalter gibt es dafür Plastiktaschen. Bitte beachten Sie, dass im Lesesaal bei der Benützung unserer Bestände nur Bleistifte erlaubt sind. Bei größeren Koffern und Taschen, die nicht in die Schließfächer passen, bzw. wenn kein Schließfach mehr frei ist, wenden Sie sich bitte an den Informationsschalter.

Dürfen Getränke in die Lesesäle mitgenommen werden?

  • Essen und Trinken ist im Lesebereich der Bibliothek nicht gestattet. Im Eingangs- und Garderobenbereich finden Sie aber einen Automaten mit Fairtrade-Kaffee, Kakao und Tee und mehrere aktuelle Tageszeitungen für Ihre Pause. Im Rathaus (Stiege 7, Halbstock) gibt es Automaten mit Snacks und Süßigkeiten bzw. mit kalten Getränken.

Stehen Recherche-PCs zur Verfügung?

  • Ja, für Ihre Recherche stehen bei der Medienausgabe zwei Recherche-PCs zur Verfügung.

Gibt es freien Internetzugang?

  • Ja, es steht kostenfreies WLAN zur Verfügung.

Benützung der Bestände

Können die Bestände entlehnt werden?

  • Die Wienbibliothek im Rathaus ist eine Präsenzbibliothek, ihre Bestände können nur in unseren Lesesälen benützt werden.

Wie kann ich die Bestände bestellen?

  • Unsere Bestände befinden sich – bis auf den Handapparat im Lesebereich – in Depoträumlichkeiten, die für Benützer*innen nicht zugänglich sind. Die Bestände müssen vorab mit Ihrer Lesekarte im Online-Katalog bestellt werden. Sobald die Bestände für Sie bereitstehen, werden Sie per E-Mail benachrichtigt. Weitere Informationen zur Bestellung von Beständen finden Sie hier.

Wie lange sind die Bestände für mich reserviert?

  • Nachdem Sie Ihre Bestellung im Online-Katalog aufgegeben haben, stehen die Bestände zwei Wochen für Sie an der Medienausgabe bereit.

Welche Bestände finden sich in der Freihandaufstellung in den Lesesälen?

  • In der Freihandaufstellung finden Sie wichtige Nachschlagewerke zur Wiener Stadt- und Kulturgeschichte. Hier sehen Sie einen Übersichtsplan. Im Online-Katalog sind die Bestände mit dem Standort „Lesesaal“ gekennzeichnet.

Darf ich Bestände fotografieren, scannen oder kopieren?

  • Das hängt vom Urheberrecht und vom konservatorischen Zustand der Bestände ab. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Woher weiß ich, welche Bestände bereits digitalisiert wurden?

  • Digitalisierte Bestände verfügen im Online-Katalog unter den Metadaten über einen Link zur Ressource. So gelangen Sie direkt zum digitalisierten Bestand. Alternativ können Sie in unserer Digitalen Bibliothek recherchieren.