Corona Infos

** DIE BIBLIOTHEK ÖFFNET DEN LESESAAL EINGESCHRÄNKT AB 18. MAI 2020 – EINLASS NUR MIT RESERVIERUNG **

Hier können Sie sich Ihren Forschungsleseplatz reservieren

Ausführliche akutelle Informationen zu unseren Benützungsmöglichkeiten finden Sie hier

Wir haben auch online für Sie geöffnet und bearbeiten neben kostenpflichtigen Reproduktionsansuchen und eBooks on Demand  Ihren Digitalisierungswunsch – unser neues Service für Sie!
Nach bestimmten Voraussetzungen digitalisieren wir für Ihre Forschungen Ihren Bestandswunsch in den “Lesesaal der Wünsche“.

Hier geht es zum “Wunsch“-Formular

Zur Katalogübersicht

Digitale Bibliothek
Digitale Sammlungen
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet
Sie sind in:

Sie sind hier

Veranstaltungskalender Archiv

Finissage der Ausstellung "Victor Th. Slama - Plakate, Ausstellungen, Masseninszenierungen"

Themenführungen

bildliche Darstellung, wie zwei Personen gegeneinander kämpfen und anschließend sich brüderlich die Hand reichen

Im Rahmen der Ausstellung "Victor Th. Slama - Plakate, Ausstellungen, Masseninszenierungen"

Ort und Zeit

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 16:00 Uhr
Ausstellungskabinett der Wienbibliothek im Rathaus
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse,
Stiege 6 (Glaslift), 1. Stock, 1010 Wien

Zur Veranstaltung

Bekannt ist Victor Slama in erster Linie als der Plakatgrafiker des Roten Wien. Die Sozialdemokratie war aber nicht sein einziger Auftraggeber. In den 1920er-Jahren arbeitete er auch für ... Weiter zu mehr Information

Walter Obermaier (Hg.): Orpheus in der Unterwelt. Text und Aufführung unter Mitwirkung Johann Nestroys

Buchpräsentation

Ort und Zeit

Dienstag, 22. Oktober 2019, 19:00 Uhr
Musiksammlung der Wienbibliothek, Loos-Räume
Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien

Zur Publikation

Der wohl größte Erfolg in Nestroys letztem Direktionsjahr am Carltheater war am 17. März 1860 die Wiener Uraufführung von Offenbachs "Orpheus in der Unterwelt". Ihre lange und mit Hindernissen gepflasterte Vorbereitung hatte für gespanntes Interesse gesorgt.

Zwei Theatermanuskripte legen nahe, dass Nestroy den bereits vorliegenden deutschen Text selbst bearbeitet hatte. Dem sollte jetzt auch in ... Weiter zu mehr Information

H. C. Artmann & Berlin

Internationale Tagung

Fotografien von Häusern, Kleiststraße 35, 10787 Berlin / Veronika Premer

Ort und Zeit

Donnerstag 17. und Freitag 18. Oktober 2019
Musiksammlung der Wienbibliothek, Loos-Räume
Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien

Zur Veranstaltung

Der österreichische Dichter H. C. Artmann (1921–2000) wohnte wiederholt für längere Zeit in (West-)Berlin (1962, 1965–1966, 1968), wo er intensiv mit österreichischen und deutschen KünstlerInnen zusammenarbeitete. Bei dieser Tagung werden verschiedene Aspekte von Artmanns Leben, Werk und Poetik im Berliner Kontext diskutiert und von damaligen WegbegleiterInnen kommentiert. Die Präsentation von ... Weiter zu mehr Information

Die Kriminacht 2019 - Edith Kneifl: Todesreigen in der Hofreitschule

Lesung

in grün getunkte Fotografie der Wiener Hofburg

Ort und Zeit

Dienstag, 15. Oktober 2019, 19:00 Uhr
Lesesaal der Wienbibliothek im Rathaus
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse,
Stiege 6 (Glaslift), 1. Stock, 1010 Wien

Zum Buch

Im Wien der Jahrhundertwende: Unter dem Michaelertor der Hofburg wird eine Kutsche, besetzt mit dem ungarischen Polizeichef und dem Wiener Polizeidirektor, von Anarchisten in die Luft gesprengt. Privatdetektiv Gustav von Karoly ist zufällig vor Ort und kümmert sich um eine schöne junge Frau, die Zeugin des Anschlages wurde: Emma von Zoloto. Schon bald verfällt Gustav ihren ... Weiter zu mehr Information

Peter Rosei: Die große Straße. Reiseaufzeichnungen

Buchpräsentation

Zeichnung einer Straße

Ort und Zeit

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 19:00 Uhr
Lesesaal der Wienbibliothek im Rathaus
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse,
Stiege 6 (Glaslift), 1. Stock, 1010 Wien

Zum Buch

Peter Rosei ist immer in Bewegung gewesen, geleitet von einer unerschöpflichen Neugierde auf Landschaften und Städte, auf Menschen und ihre Geschichten. "Die große Straße" versammelt erstmals seine Aufzeichnungen aus fünf Jahrzehnten und drei Kontinenten. Wir lernen Peter Rosei als Reisenden kennen, der nicht nur scharf beobachtet und viel weiß, sondern sich auch durchlässig ... Weiter zu mehr Information

Seiten