Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
Die Wohnhausanlagen der Gemeinde Wien im 18. Bezirk, Kreuzgasse
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Aktuelle Schließzeiten

Am 14. November schließt der Lesesaal aufgrund einer Veranstaltung um 17 Uhr. (Musik-)Handschriften und Nachlässe können deswegen nur bis 17 Uhr benützt werden. Für die restlichen Bestände werden Ersatzleseplätze zur Verfügung gestellt.

Sie sind in:

Sie sind hier

Veranstaltungskalender

Rotes Wien publiziert. Architektur in Medien und Kampagnen

Ausstellungseröffnung

Ort und Zeit

Donnerstag, 14. November 2019, 19:00 Uhr
Lesesaal der Wienbibliothek im Rathaus
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse,
Stiege 6 (Glaslift), 1. Stock, 1010 Wien

Zur Veranstaltung

In der Ära des "Roten Wien" fand der politische Gestaltungswille nicht nur in der Errichtung von 65.000 Wohnungen, sondern auch im Bau von öffentlichen Bädern, Arbeitsämtern, Krankenhäusern, Schulen, Brücken und vielen anderen Bauwerken seinen architektonischen Ausdruck.

Zeitgleich zur Bautätigkeit liefen die Druckerpressen auf Hochtouren. Die Herausgabe ... Weiter zu mehr Information

Gilbert Carr: Demolierung - Gründung - Ursprung. Zu Karl Kraus' frühen Schriften und zur frühen Fackel

Buchpräsentation und Finissage der Ausstellung "Offenbach, Suppè und der Beginn der Wiener Operette"

Titelseite der Zeitschrift "Fackel"

Ort und Zeit

Donnerstag, 28. November 2019, 19:00 Uhr
Musiksammlung der Wienbibliothek, Loos-Räume
Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien

Zur Publikation

"Wien wird jetzt zur Grossstadt demolirt." Mit diesen Worten beginnt die erste große und breit rezipierte Satire des 22-jährigen Karl Kraus, die im Spätherbst 1896 unter dem Titel "Die demolierte Literatur" erschien. Der junge Kraus arbeitete sich – anlässlich der bevorstehenden realen Demolierung des Literatencafés ... Weiter zu mehr Information

"typographie für buchliebhabende"

Vortrag in Kooperation mit der Wiener Bibliophilen-Gesellschaft

Ort und Zeit

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 19:00 Uhr
Musiksammlung der Wienbibliothek, Loos-Räume
Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien

Zur Veranstaltung

Kann es sein, dass wir ein Buch nur deswegen nicht zu Ende lesen, weil die Zeilenabstände zu eng oder die Wortabstände ein wenig zu groß sind? In der Tat, solche scheinbaren "Nebensächlichkeiten" können daran schuld sein, wenn wir nach zwei, drei Seiten ein Buch aus der Hand legen, ohne dabei die wahre Ursache für unsere innere Ablehnung zu erkennen. Die heimlich-unheimliche Wirkung von Typografie ... Weiter zu mehr Information