Zur Katalogübersicht

Sie sind in:

Sie sind hier

Veranstaltungskalender

!!ABGESAGT!! Das Red Vienna Sourcebook. Schlüsseltexte der Zweiten Wiener Moderne 1919-1934

Aus der Forschungswerkstatt

Das Red Vienna Sourcebook

Ort und Zeit

!!ABGESAGT!! Donnerstag, 2. April 2020, 17:00 Uhr
Seminarraum der Wienbibliothek im Rathaus
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse 2,
Stiege 6 (Glaslift), 1. Stock, 1010 Wien

Zur Veranstaltung

Das Red Vienna Sourcebook erscheint im Juni 2020 gleichzeitig in englischer und in deutscher Sprache. Zwei Dutzend Forscherinnen und Forscher des internationalen Forschungsnetzwerks Berkeley/Tübingen/Wien/Harvard (kurz: BTWH) und über ein Dutzend Übersetzerinnen und Übersetzer waren mehrere Jahre damit beschäftigt, 280 Schlüsseltexte auszuwählen, zu ... Weiter zu mehr Information

"Komteß Mizzi". Eine Chronik aus dem Wien um 1900

12 digitale Snapshots

Cover Komteß Mizzi

Die Wienbibliothek präsentiert die Geschichte der Marie Veith (14.8.1889–28.4.1908) auf Basis des im Wallstein Verlag erschienenen Buchs von Walter Schübler: "Komteß Mizzi". Eine Chronik aus dem Wien um 1900. Es handelt sich um ein "Sittenbild" aus dem Wien des Fin de Siècle. Schübler rekonstruiert den beklemmenden Fall der jungen Frau anhand einer Fülle von Zeitungsartikeln und des tausendseitigen Gerichtsakts mit dutzenden Zeugenaussagen von Fiakerkutschern, Hausmeistern, Nachtportieren, Kellnern, Dienst-, Stuben- und Blumenmädchen, Bordellwirtinnen und Prostituierten. Im April ... Weiter zu mehr Information

!!Abgesagt!! Architekturfotografie und Propaganda im Roten Wien

Aus der Forschungswerkstatt

Ort und Zeit

!!Abgesagt!! Donnerstag, 23. April 2020, 17:00 Uhr
Musiksammlung der Wienbibliothek (Loos-Räume)
Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien

Zur Veranstaltung

Im "Roten Wien" bzw. für die Sozialdemokratische Arbeiterpartei (SDAP) an sich spielen Fotografie und visuelle Kommunikation eine bedeutende Rolle: als Propaganda- und Werbemedium, als Instrument der Aufklärung und Waffe im sozialistischen Klassenkampf, als geeignetes, sich von bürgerlich-konservativer Ästhetik abgrenzendes Medium eines "Neuen Sehens", probates Mittel der Arbeiterbildung ... Weiter zu mehr Information

!!ABGESAGT!! "Karl Kraus contra …" – Neue Perspektiven auf die Akten der Kanzlei Oskar Samek

Tagung des FWF- Projekts "Intertextuality in the Legal Papers of Karl Kraus – A Scholarly Digital Edition"

Karl Kraus Tagung

Ort und Zeit

!!ABGESAGT!! Dienstag, 28. April bis Donnerstag, 30. April 2020
Musiksammlung der Wienbibliothek (Loos-Räume)
Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien

Zur Veranstaltung

Im Zentrum der Tagung stehen die bisher noch immer zu wenig erforschten Rechtsangelegenheiten des Satirikers Karl Kraus (1874-1936), die durch seinen Anwalt Oskar Samek (1889–1959) dokumentiert sind. Dieser seltene Anwaltsbestand enthält über 200 Fälle aus 15 Jahren (1922–1936) und befindet sich im Karl Kraus-Archiv der Wienbibliothek.

ExpertInnen der Krausforschung, ... Weiter zu mehr Information

!!ABGESAGT!! Jens Malte Fischer: Karl Kraus. Der Widersprecher

Jens Malte Fischer: Karl Kraus. Der Widersprecher

Ort und Zeit

!!ABGESAGT!! Mittwoch, 29. April 2020, 19:00 Uhr
Musiksammlung der Wienbibliothek (Loos-Räume)
Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien

Zur Veranstaltung

"Vieles von dem, was Kraus schrieb, trifft unsere Zeit noch genauer als seine eigene." (Jonathan Franzen) Jens Malte Fischer holt Karl Kraus mit einer großen Biografie zurück in die Gegenwart. Im Alter von 25 Jahren gründet er "Die Fackel", die er von 1911 bis 1936 alleine schreibt, die "Letzten Tage der Menschheit" werden zur radikalen Abrechnung mit dem Weltkrieg, die "Dritte ... Weiter zu mehr Information

Seiten