Sie sind in:

Sie sind hier

"Auch Schwierigkeiten schrecken uns nicht". Präsentation der Ernst Krenek Edition, Band 3 | 20.02.2024

Konzert

Ernst Krenek, (c) Klaus Barisch

Ort und Zeit

Dienstag, 20. Februar 2024, 18.30 Uhr
Loos-Räume der Wienbibliothek
Bartensteingasse 9/5, 1. Stock, 1010 Wien

Vor Ort
Ihre Anmeldung erleichtert uns die Organisation.

Eine Kooperation mit der Ernst-Krenek-Institut-Privatstiftung.

Zur Veranstaltung

In der Reihe der Ernst Krenek Edition wird mit dem Band 3 einem weiteren Werk Kreneks der Weg von einer Existenz als Archivbestand zu einer klingenden Präsenz auf der Bühne geebnet. Kreneks erstes Streichquartett war tatsächlich nicht sein „Streichquartett Nr. 1“, mit dem er beim Deutschen Tonkünstlerfest 1921 für Aufregung sorgte, sondern ein im Jahr zuvor komponiertes. Motiviert von einem amerikanischen Kompositionswettbewerb schrieb der 19-jährige Krenek ein kurzes, dreisätziges Quartett, voll jugendlichem Esprit und Charme, dem er aufgrund der Wettbewerbsregelung den Code-Namen „Nec aspera terrent“ ("Auch Schwierigkeiten schrecken uns nicht") gegeben hatte. Den Preis hat Krenek allerdings nicht bekommen.

Seine sprunghafte künstlerische Entwicklung zu einem betont progressiv atonalen Stil, für den er ab seinem offiziell ersten Streichquartett viel Aufmerksamkeit bekommen hatte, ließ ihn das kleine Studienwerk bald vergessen. Lediglich in einem Entwurf in den Beständen der Wienbibliothek im Rathaus und einem erst kürzlich aufgetauchten Reinschrift-Manuskript blieb es als Archivgut erhalten. Durch die open access Publikation in der Ernst Krenek Edition wird es künstlerischen wie wissenschaftlichen Interessen zugänglich gemacht, und so kann sich die Öffentlichkeit an dem frühen Ausdruck von Kreneks kompositorischer Meisterschaft erfreuen.

Programm

Einführung
Nils Grosch, Editionsleiter und Vorstandsvorsitzender der Ernst-Krenek-Institut-Privatstiftung - Universität Salzburg
Clemens Zoidl, Editionsleiter und Bandherausgeber - Ernst-Krenek-Institut-Privatstiftung

Musik
Ernst Krenek
Streichquartett (1920), W.o.O. 58

Clemens Zoidl (Violine)
Ernst Kovacic (Violine)
Magdalena Eber (Viola)
Stefanie Prenn (Violoncello)

Allgemeine Informationen

Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung stimmen Sie der Veröffentlichung von Fotos, Video- und Audioaufzeichnungen, die im Rahmen der Veranstaltungen entstehen, zu.