Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
farbige Illustration, die einen Fiaker vor einer Holzhütte, umgeben von Wild, im Wald zeigt
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Fotografie von Julia Köstenberger
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Aktuelle Schließzeiten

Am  23. Jänner und 1. Februar schließt der Lesesaal aufgrund einer Veranstaltung um 17 Uhr. Ersatzleseplätze werden zur Verfügung gestellt.

Ausstellungen

Sie sind in:
Ausstellungssujetmit einem Portraitfoto von Brigitte Hamman
schwarze Schrift auf weißem Papier, Todesurteil Grasel

Ausstellung: »So schön kann Wissenschaft sein!«

Mit Kronprinz Rudolf im Unterricht, mit Kaiserin Elisabeth von Schloss zu Schloss, mit Arthur Schnitzler beim Villenkauf.
Zeitkapseln aus der Sammlung Brigitte Hamann

Am 4. Oktober 2016 verstarb mit der Historikerin und Biografin Brigitte Hamann eine der populärsten Wissenschaftlerinnen Österreichs, ja des deutschsprachigen Raums. Ihr Credo formulierte sie 1995 in einem Text zur Frankfurter Buchmesse so  »Es ist eine Freude, in Österreich Historiker zu sein. Öffentliche wie private Archive sind bis zu den Dachböden vollgestopft ... Weiterlesen

Objekt des Monats Jänner 2018: Todesurteil Johann Georg Grasel

Johann Georg Grasel, ein berühmt-berüchtigter Räuberhauptmann, wurde am 28. Jänner 1818 nach einem zwei Jahre dauernden Prozess "mit dem Tod durch den Strang" in Wien verurteilt und am 31. Jänner 1818 mit zwei seiner Komplizen auf dem "Glacis vor dem Neutor" (Nähe Rossauerlände) hingerichtet. Unser Objekt des Monats zeigt das Todesurteil zum Fall Grasel aus dem Jahr 1818, betitelt: "Auszug aus dem am 28. Jänner publizirten kriegsrechtlichen Urtheile, den Räuber Johann Georg Grasel, und dessen 6 Mitschuldige vom Soldatenstande betreffend“. Das Dokument beinhaltet ... Weiterlesen

Ausstellung: »Der Pianist Wiens« Alfred Grünfeld (1852-1924)

Alfred Grünfeld war vor 100 Jahren eine der berühmtesten Künstlerpersönlichkeiten der Stadt und der "Pianist Wiens". Seine Konzerte waren künstlerische und gesellschaftliche Top-Ereignisse in Wien. Er spielte neben dem klassischen und romantischen Klavierrepertoire Werke von Freunden und Zeitgenossen, begeisterte mit seinen Schumann-, Schubert- und Brahms-Interpretationen sowie mit eigenen Kompositionen. Als beliebtester Salon-Pianist der High-Society verkehrte er in den höchsten gesellschaftlichen Kreisen. Kritiker schwärmten von seiner Technik, der Weichheit, Fülle und Farbigkeit seines Anschlags sowie von seinem geschmackvollen Vortrag ... Weiterlesen

Ausstellung »BLITZLICHTER« Das Populärkulturelle Archiv der Wienbibliothek

Seit dem Jahr 2015 ist in der Wienbibliothek im Rathaus eine Populärkulturelle Sammlung im Aufbau. Einerseits gedacht als weiteren Strang zum Bestandsausbau von zeitgenössischen Materialien aus dem Musikbereich, andererseits zeichnet sich auch eine damit verbundene Professionalisierung der Sammlungs- und Ausstellungstätigkeit im Bereich des Populärkulturschaffens nach 1945 ab. Die Schau "Blitzlichter" im Foyer der Wienbibliothek soll einen ersten Blick auf ausgewählte Exponate der neu übernommenen Materialien des Pop(ulär)kulturellen Archivs ermöglichen ... Weiterlesen