Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
farbige Illustration, die einen Fiaker vor einer Holzhütte, umgeben von Wild, im Wald zeigt
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Fotografie von Werner Michael Schwarz
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Aktuelle Schließzeiten

Vom 27. bis 29. Dezember ist keine Benützung der Handschriften und Musikhandschriften möglich. Alle übrigen Bestände sind bis zum regulären Leseschluss benutzbar.

Vom 2. bis 5. Jänner ist die Benützung der Handschriften und Musikhandschriften bis 15:30 Uhr möglich. Alle übrigen Bestände sind bis zum regulären Leseschluss benutzbar.

Sie sind in:

Sie sind hier

Buchpräsentation So eine Art lyrisches Kaffeehaus. Briefwechsel Anastasius Grün mit dem Weidmann-Verlag 1832–1876

Dietmar Scharmitzer (Hg.): So eine Art lyrisches Kaffeehaus Briefwechsel Anastasius Grün mit dem Weidmann-Verlag 1832-1876. Böhlau 2009

Ort und Zeit

9. Juni 2009, 19.30 Uhr
Lesesaal der Wienbibliothek
Rathaus, Stiege 6, 1. Stock, 1010 Wien

Programm

  • Begrüßung: Sylvia Mattl-Wurm (Wienbibliothek)
  • Zum Band: Dietmar Scharmitzer (Bandherausgeber, Wien)
  • Anastasius Grün und die Slowenen: Mira Miladinovic-Zalaznik (Universität Ljubljana, Institut für Germanistik)
  • Lesung: Florentin Groll (Burgtheater, Wien)
  • Musikalische Begleitung: Julia Deutsch (Violine), Charlotte Lang (Cello)

Zur Publikation

Mit der Edition des inhaltsreichen Briefwechsels des Dichters und Staatsmannes Anastasius Grün mit dem Weidmann-Verlag liegt nun der erste Band der Reihe "Manu Scripta. Editionen aus der Handschriftensammlung" vor.

Der Germanist und Anastasius Grün-Experte Dietmar Scharmitzer hat Grüns Korrespondenzstücke versammelt und mit den erhaltenen Gegenbriefen ergänzt. Der Band macht damit das Ziel der Reihe deutlich, bedeutende Bestände der Handschriftensammlung als kommentierte Leseausgaben zu veröffentlichen.

Der in erster Linie literarisch motivierte Briefwechsel eröffnet den Blick in die Interaktion des österreichischen Dichters mit seinem deutschen Verleger und bietet wertvolle Einsichten in den Literaturmarkt Mitte des 19. Jahrhunderts. Die Korrespondenzen sind aber auch aktueller und unmittelbarer Ausdruck der politischen Zeitereignisse und dokumentieren Grüns Überlegungen zur Zukunft von Donaumonarchie und deutschem Bundesstaat.

So eine Art lyrisches Kaffeehaus. Briefwechsel Anastasius Grün mit dem Weidmann-Verlag 1832-1876
herausgegeben von Dietmar Scharmitzer
311 Seiten, Hardcover, EUR 39
Böhlau 2009
978-3-205-78353-4

Kooperation

Mit freundlicher Unterstützung des Slowenischen Wissenschaftsinstituts in Wien.