Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
beschriebenes Notizblatt von Gustav Klimt
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Fotografie von Eva Berger
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Eingeschränkte Benützung

Von 2. bis 26 Juli und 20. bis 31. August 2018 können (Musik-)Handschriften und Nachlässe nur bis 15:30 Uhr benützt werden. Ausgenommen Donnerstage, an denen die Bestände regulär bis 18:30 Uhr eingesehen werden können.

Sie sind in:

Sie sind hier

Maria Blei: Tagebuch für Tochter Billy. "Deine Liebe ist wild wie der Sturzbach"

Präsentation des dritten Bandes der Reihe "Manu Scripta. Editionen aus der Handschriftensammlung der Wienbibliothek"

Buchcover Maria Blei: "Tagebuch für Tochter Billy"

Ort und Zeit

Mittwoch, 25. April 2018, 19:00 Uhr
Lesesaal der Wienbibliothek im Rathaus
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse,
Stiege 6 (Glaslift), 1. Stock, 1010 Wien

Zum Buch

Maria Blei (1867–1943), Ehefrau des in Wien geborenen Schriftstellers, Herausgebers und Kulturvermittlers Franz Blei (1871–1942), begann nach der Geburt der gemeinsamen Tochter Maria Eva Sibylla (1897–1962), kurz Billy genannt, für diese ein Tagebuch zu schreiben. Mit drei Dutzend Fotografien angereichert, umspannt es die Zeit von 1897 bis 1919, in der die kleine Familie in Zürich, Philadelphia, München und Wien lebte. Was als Erinnerungsbuch für die Tochter gedacht war, geriet immer mehr zu einer Bekenntnis- und Rechtfertigungsschrift der Mutter. Maria Blei hielt darin die Kümmernisse einer modernen Frau fest, die gewillt war, aus den vorgegebenen Rollenbildern auszubrechen. Dadurch entstand ein wertvolles kulturgeschichtliches Lebenszeugnis für die Umbruchphase um 1900. Zugleich ist das Tagebuch ein zentrales biographisches Dokument der Familie Blei, das in seiner ungeschliffenen Spontaneität einen aufschlussreichen Kontrapunkt zu Franz Bleis souveräner Autobiographie "Erzählung eines Lebens" aus dem Jahr 1930 bildet.

Maria Blei: Tagebuch für Tochter Billy. "Deine Liebe ist wild wie der Sturzbach"
Hg. und kommentiert von Angela Reinthal, mit einem Nachwort von Gerhard Hubmann
Böhlau Verlag
€ 35,00
ISBN: 978-3-205-20779-5
Broschiert; ca. 180 Seiten

Programm

Begrüßung
Sylvia Mattl-Wurm, Direktorin der Wienbibliothek
Über Billys Tagebuch
Angela Reinthal, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Uni Freiburg
Gerhard Hubmann, Handschriftensammlung der Wienbibliothek
Lesung
Kristin Gruber (Ö1)

Anschließend Brot & Wein

Informationen

Eintritt frei! Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmeldung unter oeffentlichkeitsarbeit [at] wienbibliothek [dot] at oder +43 1 4000-84926.

Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung stimmen Sie der Veröffentlichung von Fotos, Video- und Audioaufzeichnungen, die im Rahmen der Veranstaltungen entstehen, zu.

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation des Böhlau Verlags mit der Wienbibliothek im Rathaus.