Die Benutzung der Bibliothek ist nur mit bestätigter Reservierung möglich

Ab 14. September 2020 ist der Lesesaal von 9:00 bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 17:00 Uhr für Forscherinnen und Forscher geöffnet.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist beim Betreten der Wienbibliothek im Rathaus erforderlich.

Hier können Sie einen Forschungsleseplatz reservieren

Hier können Sie heute unseren Live-Stream besuchen

Zur Katalogübersicht

Sie sind in:

Sie sind hier

Fonds

Kamilla und Wolfgang Waniek-Fonds

Der Kamilla und Wolfgang Waniek-Fonds ist der Veröffentlichung von Handschriften oder sonstigen Werken aus den Sammlungen der Wienbibliothek gewidmet. Von diesen Mitteln wurden in den letzten Jahren mehrfach Druckwerke der Wienbibliothek finanziert, so zum Beispiel "Adolf Loos. Schriften, Briefe, Dokumente aus der Wienbibliothek im Rathaus", herausgegeben von Markus Kristan, Sylvia Mattl-Wurm, Gerhard Murauer (Wien: Metroverlag 2018) oder "Geist versus Zeitgeist: Karl Kraus in der Ersten Republik", herausgegeben von Katharina Prager (Wien: Metroverlag 2018)

Die Verwaltung des Kamilla und Wolfgang Waniek-Fonds (vormals Stiftung) obliegt der Wienbibliothek.

Wolfgang Waniek, 1878 in Lipnik bei Biala (Galizien) geboren, ist am 27. März 1950 in Wien gestorben. Er war als Verwaltungsjurist in Wien tätig und wurde als Ministerialrat pensioniert. Teilnachlässe Wanieks werden in der Handschriftensammlung sowie in der Druckschriftensammlung der Wienbibliothek verwahrt.

Nachlass Wolfgang Waniek im Online-Katalog

Informationen im Wiener Stiftungs- und Fondsregister