Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
Entwurf von Otto Wagner zum Stadtmuseum
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Fotografie von Julia Köstenberger
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Aktuelle Schließzeiten

Am 25. April sowie am 8., 15. und 16. Mai 2018 schließt der Lesesaal aufgrund einer Veranstaltung um 17 Uhr. (Musik-)Handschriften und Nachlässe können deswegen nur bis 17 Uhr benützt werden. Für die restlichen Bestände werden Ersatzleseplätze zur Verfügung gestellt.

Ausstellungen

Sie sind in:

Sie sind hier

Objekt des Monats August 2010: Vereinigte Eisfabriken und Kühlhallen in Wien

Vereinigte Eisfabriken. Durch Eis Abonnement zum billigen Kühlen... durch Sparblatt zum billigen Kühlschrank, 1937. Wienbibliothek, Plakatsammlung, P-21239

"Das Unternehmen war 1898 von Gewerbebetrieben, die für die Versorgung Wiens mit Lebensmitteln verantwortlich waren, als 'Eisfabrik der Approvisionirungs-Gewerbe in Wien' gegründet worden, um Fleischer, Selcher und Gastwirte mit Natur- und Kunsteis zu beliefern. Im Jahr 1930 hatte die Kunsteiserzeugung ihren Höhepunkt erreicht. Diese verlor jedoch mit dem Einzug des elektrischen Kühlschrankes in jeden Haushalt nach und nach an Bedeutung." (Quelle: Eisfabrik Wien, 5. Juli 2010, gekürzt)

Heute kaum vorzustellen, wie es ohne wäre, und für die meisten von uns wohl selbstverständliche Ausstattung der eigenen Küche, waren etwa 1952 nur zwei Prozent der Haushalte mit einem Kühlschrank ausgestattet.

Der Kühlschrank feierte einen raschen Einzug in die Haushalte. Ein wahrer Kühlschrankboom fand in der zweiten Hälfte der fünfziger bis in die erste Hälfte der sechziger Jahre statt. So waren 1959 bereits 18 Prozent und 1970 73 Prozent der Haushalte mit einem Kühlschrank ausgestattet. Der Preisverfall half bei der Anschaffung neuer Haushaltsgeräte, so kostete etwa ein Kühlschrank von Bosch 1960 nur mehr rund 40 Prozent des Preises der 1951 bezahlt werden musste.

Das Plakat war 1937 als Innenwerbung in Straßenbahnen angebracht. Von Blasser's Nachfolger kam der Kühlschrank, das Eis wurde von den vereinigten Eisfabriken geliefert.

Literaturangabe

Vereinigte Eisfabriken... Durch Eis Abonnement zum billigen Kühlen... durch Sparblatt zum billigen Kühlschrank... Em. Blasser's Nachf.
GrafikerIn: Th <Monogrammist>
Erscheinungsjahr: 1937
Maße: 17,5x33,5 cm
Exemplare: Wienbibliothek, Plakatsammlung, P 21239

Archiv der Objekte des Monats 2010