Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
farbige Illustration, die einen Fiaker vor einer Holzhütte, umgeben von Wild, im Wald zeigt
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Fotografie von Werner Michael Schwarz
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Aktuelle Schließzeiten

Vom 27. bis 29. Dezember ist keine Benützung der Handschriften und Musikhandschriften möglich. Alle übrigen Bestände sind bis zum regulären Leseschluss benutzbar.

Vom 2. bis 5. Jänner ist die Benützung der Handschriften und Musikhandschriften bis 15:30 Uhr möglich. Alle übrigen Bestände sind bis zum regulären Leseschluss benutzbar.

Sie sind in:

Sie sind hier

Kyselak ist da! Buch- und Filmpräsentation

Joseph Kyselak: Skizzen einer Fußreise durch Österreich. Jung und Jung Verlag 2009

Ort und Zeit

2. April 2009, 19.30 Uhr
Lesesaal der Wienbibliothek im Rathaus, 1010 Wien
Eingang Lichtenfelsgasse, Stiege 6 (Lift), 1. Stock

Programm

  • Begrüßung: Alfred Pfoser (Wienbibliothek im Rathaus)
  • Zu Joseph Kyselak: Hubert Christian Ehalt (MA 7, Wissenschaft)
  • Lesung: Jochen Jung (Jung und Jung, Verlag für Kunst und Literatur)
  • Zum Projekt: Gabriele Goffriller, Chico Klein (Herausgeber)
  • Pause mit Brot, Butter, Schnittlauch & Wein
  • Filmpräsentation "Kyselak war da! Graffiti anno 1825"

Zur Publikation

Im Sommer 1825 bricht der junge Wiener Josef Kyselak zu einer viermonatigen Wanderung durch das Kaisertum Österreich auf. Geleitet von romantischer Natursehnsucht, Wissensdurst und seinem weißen Wolfshund, erforscht er Burgen und Ruinen, beschreibt liebreizende Plätze und vollbringt dabei alpinistische Höchstleistungen. Obwohl Kyselaks Erzählung zu den originellsten Werken der Reiseliteratur des österreichischen Biedermeier zählt, war der Grund seiner Berühmtheit ein anderer: Er pflegte seinen Namen in großen Buchstaben aus schwarzer Ölfarbe zu hinterlassen – einige dieser Signaturen existieren noch heute...!

Joseph Kyselak, Skizzen einer Fußreise durch Österreich (1829)
Herausgegeben von Gabriele Goffriller, Vorwort von Gabriele Goffriller und Chico Klein
480 Seiten, 30 Abbildungen, EUR 29,90
Jung und Jung Verlag 2009
978-3-902497-52-9

Zum Film

Kyselak war da! Graffiti anno 1825 (Ausschnitte der ORF Dokumentation, AT 2007). Kyselaks Reise, Anekdoten und Dokumente veranschaulichen: Nikolaus Barton, Branko Samarovski, Florentin Groll, Andreas Vitasek, Christoph Fälbl, Sebastian Eckhardt, Claus Bruckmann. Interviews mit Bergbuchautor Karl Lukan.

Kooperationspartnerin

Wiener Zeitung