Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
farbige Illustration, die einen Fiaker vor einer Holzhütte, umgeben von Wild, im Wald zeigt
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Fotografie von Werner Michael Schwarz
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Aktuelle Schließzeiten

Vom 27. bis 29. Dezember ist keine Benützung der Handschriften und Musikhandschriften möglich. Alle übrigen Bestände sind bis zum regulären Leseschluss benutzbar.

Vom 2. bis 5. Jänner ist die Benützung der Handschriften und Musikhandschriften bis 15:30 Uhr möglich. Alle übrigen Bestände sind bis zum regulären Leseschluss benutzbar.

Sie sind in:

Sie sind hier

Kriminacht 2015: Buchpräsentation Martin Mucha: Liebessiegel. Ein Wien-Krimi

Martin Mucha: Liebessiegel. Wien: Gmeiner Verlag 2015

Ort und Zeit

6. Oktober 2015, 19 Uhr
Lesesaal der Wienbibliothek
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse, Stiege 6, 1. Stock, 1082 Wien

Zum Buch

Auch wenn man sich in einer neuen Partnerschaft befindet und es bereits Jahre zurückliegt, bleibt einem die erste große Liebe stets in Erinnerung. Deswegen kann ein unerwartetes Aufeinandertreffen ein wahres Gefühlschaos anrichten. Diesem Szenario muss sich auch Universitätsprofessor Arno Lindner im neuen Wien-Krimi »Liebessiegel« von Martin Mucha stellen. Doch die Begegnung währt nicht lange: Seine alte Flamme befindet sich auf der Flucht und wird kurze Zeit später tot aufgefunden. Arno Lindner recherchiert auf eigene Faust und bewegt sich dabei gewohnt am Rande der Legalität. Zudem bringt er sich in höchste Lebensgefahr, obwohl seine schwangere Frau zu Hause auf ihn wartet. Im fünften Fall um den eigenwilligen Professor erzeugt der Autor mit Wortwitz und flapsigen Dialogsequenzen eine lebensnahe Atmosphäre, die dem Leser kurzweilige Unterhaltung verspricht.

Arno Linder ist am Ziel seiner Träume angekommen. Er ist endlich Professor, er ist verheiratet und seine Laura erwartet ein Kind. Die schlimmen Tage scheinen hinter ihm zu liegen und allem kann er widerstehen – bloß der Versuchung nicht … Die steht in Form seiner alten Jugendliebe Kaede Yoshikawa unerwartet vor der Tür. Als diese plötzlich die Stadt verlassen muss kann Arno aufatmen – doch nur kurz. Kaede wird ermordet und Arno versucht, ohne das Wissen seiner Frau und der Polizei, den Mörder zu entlarven.

Martin Mucha: Liebessiegel. Ein Wien-Krimi
278 Seiten, EUR 11,40
Gmeiner 2015
978-3-8392-1752-8

Zum Autor

Dr. Martin Mucha, geboren 1976 in Graz, studierte in Wien Philosophie, Geschichte und Theologie. Er arbeitet seit über zehn Jahren im Bereich Drehbucherstellung für Kino- und Fernsehfilme. Seiner ausgedehnten Reisetätigkeit, vor allem nach Asien und Afrika, entsprang bislang ein Bild-Text-Band über Afghanistan und Tadschikistan. Nach seinem viel beachteten Krimidebüt "Papierkrieg" und den Folgebänden "Seelenschacher", "Beziehungskiller" und "Erbschleicher", die ebenfalls in seiner Wahlheimat Wien spielen, ist »Liebessiegel« sein fünfter Arno-Linder-Krimi im Gmeiner-Verlag. "Seelenschacher" stand 2011 auf der Shortlist für den Leo-Perutz-Preis.