Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
farbige Illustration, die einen Fiaker vor einer Holzhütte, umgeben von Wild, im Wald zeigt
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Fotografie von Werner Michael Schwarz
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Aktuelle Schließzeiten

Vom 27. bis 29. Dezember ist keine Benützung der Handschriften und Musikhandschriften möglich. Alle übrigen Bestände sind bis zum regulären Leseschluss benutzbar.

Vom 2. bis 5. Jänner ist die Benützung der Handschriften und Musikhandschriften bis 15:30 Uhr möglich. Alle übrigen Bestände sind bis zum regulären Leseschluss benutzbar.

Sie sind in:

Sie sind hier

Eins, zwei, drei! Die Walzerfabrik Strauss & Söhne

Die Walzerfabrik Strauss & Söhne.

Ort und Zeit

Donnerstag, 19. Jänner 2017, 19 Uhr
Wienbibliothek im Rathaus, Lesesaal
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse 2, 1010 Wien
Stiege 6, (Glaslift), 1. Stock

Zum Film

Im Rahmen der Ausstellung "Donau, so blau. 150 Jahre An der schönen, blauen Donau von Johann Strauss" zeigt die Wienbibliothek den Film "EINS, ZWEI, DREI! Die Walzerfabrik Strauss & Söhne" von Eric Schulz. Der "Donauwalzer" bzw. die Walzerpartie An der schönen, blauen Donau, op. 314, wurde 1867 aus der Taufe gehoben und ist heute eine der popu­lärsten Musikkompositionen unserer Zeit. Der Film von Eric Schulz wirft einen Blick hinter die Kulissen der Walzerfabrik der Familie Strauss.

Gezeigt wird historisches Filmmaterial – darunter die sogenannten hoch­pikanten „Herrenabendfilme“ und Walzerimpressionen aus dem Wiener Musikverein. Unter der Leitung von Johannes Wildner ist das Wiener Jo­hann Strauss Orchester mit der sensationellen Österreich­-Erstaufführung zweier verschollen geglaubter Werke von Josef Strauss zu erleben. Mit­wirkende der filmischen Dokumentation sind u.a. Lotte Tobisch, Eduard Strauss, Franz Welser­-Möst, Stefan Mickisch sowie die Musiksammlung der Wienbibliothek, vertreten durch Thomas Aigner und Norbert Rubey.

Programm

  • Begrüßung: Sylvia Mattl-Wurm, Direktorin der Wienbibliothek
  • Zur Ausstellung und zum Donauwalzer: Thomas Aigner, Leiter der Musiksammlung
  • Filmvorführung EINS, ZWEI, DREI! Die Walzerfabrik Strauss & Söhne. Ein Film von Eric Schulz. Deutsche Fassung, 67 Minuten (servustv.com, Red Bull Media House)
  • Anschließend Brot & Wein
Österreichische Illustrierte Zeitung, 1925
Ablieferungsbuch des Musikverlags C. A. Spina, Eintragung vom 14./15.2.1867
Johann Strauss: An der schönen, blauen Donau, Klavierauszug der Chorfassung
Johann Strauss: An der schönen, blauen Donau, Erstausgabe für Klavier, 1867