Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
farbige Illustration, die einen Fiaker vor einer Holzhütte, umgeben von Wild, im Wald zeigt
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Fotografie von Werner Michael Schwarz
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Aktuelle Schließzeiten

Vom 27. bis 29. Dezember ist keine Benützung der Handschriften und Musikhandschriften möglich. Alle übrigen Bestände sind bis zum regulären Leseschluss benutzbar.

Vom 2. bis 5. Jänner ist die Benützung der Handschriften und Musikhandschriften bis 15:30 Uhr möglich. Alle übrigen Bestände sind bis zum regulären Leseschluss benutzbar.

Sie sind in:

Sie sind hier

Bronisław Huberman oder die Vereinigung Europas und die Violine

Albert Einstein und Bronisław Huberman in Princeton, New Jersey, März 1937; Reprod.: "PRIOR", T.A.30 Allenby Rd., Central Music Library Tel Aviv

Filmvorführung und Finissage der Ausstellung "Immer ready sein zu gehen"

Ort und Zeit

20. April 2016, 18 Uhr Ausstellungsführung
20. April 2016, 19 Uhr Filmvorführung
Musiksammlung der Wienbibliothek, Loos-Räume
Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien

Programm

Zum Film

Der Dokumentarfilm erzählt die faszinierende Lebensgeschichte von Bronisław Huberman (1882-1947), einem heute fast vergessenen polnischen Musiker.

Bis zum Ausbruch des 2. Weltkrieges zählte Huberman zweifellos zu den wichtigsten Geigenvirtuosen des 20. Jahrhunderts.Seine überaus reiche und aktive Konzerttätigkeit wäre schon ein hinreichender Grund, die Gestalt des großen Künstlers in einem Film vorzustellen. Es gibt jedoch viele andere interessante und bemerkenswerte Aspekte seines bewegten und beeindruckenden Lebens, unzählige Begebenheiten, die uns von der internationalen Karriere eines Musikers, Politikers, Schriftstellers, eines Menschen der Tat und Gestalters von wichtigen kulturellen Initiativen erzählen.

Buch und Regie: Piotr Szalsza
Kamera: Mieczyslaw Chudzik
Darsteller: Paweł Nalepa, Agnieszka Radzikowska, Maria Stokowska u.a.
Produktion: Media Kontakt, Warszawa; Transfax Filmproduction,Tel Aviv