Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
farbige Illustration, die einen Fiaker vor einer Holzhütte, umgeben von Wild, im Wald zeigt
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Fotografie von Werner Michael Schwarz
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Aktuelle Schließzeiten

Vom 27. bis 29. Dezember ist keine Benützung der Handschriften und Musikhandschriften möglich. Alle übrigen Bestände sind bis zum regulären Leseschluss benutzbar.

Vom 2. bis 5. Jänner ist die Benützung der Handschriften und Musikhandschriften bis 15:30 Uhr möglich. Alle übrigen Bestände sind bis zum regulären Leseschluss benutzbar.

Sie sind in:

Sie sind hier

Veranstaltungskalender Archiv

Koid=Woam: Trio Lepschi, Ensemble Andanzas

Farbzeichnung: Mann in Mantel mit Glas

Ort und Zeit

19. Mai 2010, 19 Uhr
Loos-Räume der Wienbibliothek, Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien
Abendkassa & Einlass: 18.30 Uhr, freie Platzwahl, Plätze sind beschränkt!
Eintritt: Abendkasse EUR 15 (Ö1-Club-Ermäßigung), Vorverkauf EUR 13 in allen BA-CA-Filialen

Trio Lepschi

Keiner dieser drei kann alles, aber alle können eines: aus Musik und Texten einen raffinierten Cocktail komponieren, der gleichermaßen rührt und schüttelt. Weil der Ernst nämlich daheim bleibt, während die Marie sich einen Karl macht: Sie geht auf Lepschi.

... Weiter zu mehr Information

Symposion Mediatisierung des Sports in Österreich

Buchcover mit Farbphotographie: Kameramann steht unmittelbar neben einem Fußball-Tormann

Ort und Zeit

29. April 2010, 15 bis 19 Uhr
Lesesaal der Wienbibliothek
Rathaus, Stiege 6 (Lift), 1. Stock, 1082 Wien
Eintritt frei!

Programm

Sport ist längst nicht mehr die "wichtigste Nebensache der Welt". Was anno 1900 mit dem Amateursport begann, hat sich zum gefühlsstarken Identitätsstifter, prägenden Lifestyle-Vorreiter und prosperierenden Wirtschaftszweig entwickelt. Ein neu erschienenes Buch zeichnet die Mediatisierung des Sports in Österreich seit 1900 nach, und ein Symposion rund um die Buchvorstellung will aus der Sicht von Theorie und ... Weiter zu mehr Information

Buchpräsentation Rosa Mayreder: Zivilisation und Geschlecht. Ein Lesebuch

Buchcover mit Schwarz-weiß-Photographie einer reifen Frau

Ort und Zeit

21. April 2010, 18 Uhr
Loos-Räume der Wienbibliothek, Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien

Programm

Begrüßung: Sylvia Mattl-Wurm (Wienbibliothek im Rathaus)
Zum Buch: Herausgeberin Eva Geber und Verleger Michael Baiculescu im Gespräch

Zum Buch

"In der Tat! Die ganze Moderne ist ein Männerwerk" (Rosa Mayreder) - Kaum eine andere Feministin hat so radikal Fragen nach Machtverhältnissen, Gewaltformen und Sexualität gestellt wie Rosa Mayreder. In ihrem Leben (1858 - 1938) war die Österreicherin als Schriftstellerin, ... Weiter zu mehr Information

Koid=Woam: 5/8erl in Ehr'n, Klezmer reloaded

Farbzeichnung: Mann in Mantel mit Glas

Ort und Zeit

14. April 2010, 19 Uhr
Loos-Räume der Wienbibliothek, Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien
Abendkassa & Einlass: 18.30 Uhr, freie Platzwahl, Plätze sind beschränkt!
Eintritt: EUR 15 Abendkasse (Ö1-Club-Ermäßigung), EUR 13 Vorverkauf in allen BA-CA-Filialen

5/8erl in Ehr'n

5/8erl in Ehr'n ist ein Kollektiv aus fünf MusikerInnen, die nicht nur Freundschaft verbindet, sondern auch die Kreativität und die Lust neue Wege zu beschreiten: Ihre Musik ist als Fortsetzung des ... Weiter zu mehr Information

Ausstellungseröffnung Schreiben für den Fortschritt - Die Feuilletons der Arbeiter-Zeitung

Schwarz-Weiß-Portraitphotographie: Mann hält eine leidenschaftliche Rede vor einem Mikrophon, reißt die Arme hoch

Ort und Zeit

24. März 2010, 19 Uhr
Lesesaal der Wienbibliothek
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse, Stiege 6 (Lift), 1. Stock, 1010 Wien

Programm

  • Begrüßung: Sylvia Mattl-Wurm (Wienbibliothek im Rathaus)
  • Eröffnung: Hilde Hawlicek (Gesellschaft für Kulturpolitik)
  • Zur Ausstellung und Lesung: Bernhard Seyringer (Gesellschaft für Kulturpolitik)

Zur Ausstellung

Die Ausstellung fokussiert die Kunst- und Kulturkritik der Arbeiter-Zeitung und beleuchtet dabei wie beiläufig, die Geistes- und Kulturgeschichte Österreichs ... Weiter zu mehr Information

Seiten