Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
farbige Illustration, die einen Fiaker vor einer Holzhütte, umgeben von Wild, im Wald zeigt
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Fotografie von Werner Michael Schwarz
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Aktuelle Schließzeiten

Vom 27. bis 29. Dezember ist keine Benützung der Handschriften und Musikhandschriften möglich. Alle übrigen Bestände sind bis zum regulären Leseschluss benutzbar.

Vom 2. bis 5. Jänner ist die Benützung der Handschriften und Musikhandschriften bis 15:30 Uhr möglich. Alle übrigen Bestände sind bis zum regulären Leseschluss benutzbar.

Sie sind in:

Sie sind hier

Veranstaltungskalender Archiv

Führung und Exkursion Im Schatten des Rings: Kaiser Franz Josef-Kai

Die Ringstraße auf einem alten Stadtplan

Ort und Zeit

14. Jänner 2016, 14 Uhr
Treffpunkt: Börse, Haupteingang am Schottenring, 1010 Wien

Programm

In der letzten Führung in der Ringstraßenzone wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Bereich der Ringstraße gezeigt, der von vielen nicht als integraler Bestandteil des Wiener Prachtboulevards verstanden wird. Umso mehr ist ein bewusster Gang über den Kaiser Franz Josef-Kai unumgänglich, um die Gesamtkonzeption der Ringstraße zu verstehen. An ausgewiesenen Orten werden die Qualitäten des Freiraumes und der Bebauung diskutiert und besprochen.

... Weiter zu mehr Information

Ausstellungseröffnung: "Immer ready sein zu gehen". Der Exil-Nachlass der Musiker-Geschwister Grünschlag

Veranstaltungseinladung, zeigt Zugticket auf den Namen Gruenschlag

Ort und Zeit

9. Dezember 2015, 19 Uhr
Musiksammlung der Wienbibliothek, Loos-Räume
Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien

Im April dieses Jahres erhielt die Wienbibliothek im Rathaus mit dem Nachlass der Geschwister Grünschlag einen Bestand, der die Flucht jüdischer Musiker vor den Nationalsozialisten durch eine Fülle an einschlägigem Material, darunter auch Filmen, geradezu beispielhaft dokumentiert.
Die daraus gespeiste Ausstellung zeigt das Leben von David, Toni und Rosi Grünschlag vor, während und nach diesem traumatischen Einschnitt. Damit werden ... Weiter zu mehr Information

Herr Specht oder die Legende von der Entstehung der Karnischen Alpen. Lesung mit Klaus Maria Brandauer

Buchcover: Farbzeichnung Berglandschaft

Ort und Zeit

2. Dezember 2015, 18.30 Uhr
Loos-Räume der Wienbibliothek, Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien

Programm

  • Begrüßung: Michael Baiculescu, Verleger
  • Zum Buch: Gernot Friedel, Herausgeber
  • Lesung: Klaus Maria Brandauer
  • Der Künstler Herwig Zens ist anwesend.
  • Im Anschluss Brot & Wein

Zum Buch

Das ist die Geschichte eines alten Mannes in einem erstaunlichen Tal im Süden Kärntens, durch das mittlerweile auch der Fremdenverkehr fließt, ohne viel von den Besonderheiten dort mitzubekommen. ... Weiter zu mehr Information

Der Opernkomponist Carl Goldmark

Begleitveranstaltung zur Ausstellung "Der Makart der Musik. Carl Goldmark, Paradekomponist der Ringstraßenzeit"

Ort und Zeit

26. November 2015, 19 Uhr
Musiksammlung der Wienbibliothek, Loos-Räume
Bartensteingasse 9, 1. Stock, 1010 Wien

Programm

  • Begrüßung: Sylvia Mattl-Wurm, Direktorin der Wienbibliothek
  • Durch den Abend führt Thomas Aigner, Leiter der Musiksammlung der Wienbibliothek
  • MusikerInnen: Christina-Maria Fercher, Sopran, Eyrun Gunnarsdottir, Mezzosopran, Jin Hun Lee, Hanzhong Tang, Tenor ( ... Weiter zu mehr Information

Buchpräsentation Claudia Erdheim: In der Judenstadt

Coverbild: zeigt eine lange Reihe von Menschen mit großen Wagen

Ort und Zeit

24. November 2015, 19 Uhr
Lesesaal der Wienbibliothek
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse, Stiege 6, 1. Stock, 1082 Wien

Zum Buch

Wien, Anfang des 17. Jahrhunderts: Die jüdische Bevölkerung wird endgültig aus der Stadt vertrieben und in der "Judenstadt" außerhalb der Stadtmauern angesiedelt. Unter ihnen ist Lena Gerstl, deren bewegtes Schicksal Claudia Erdheim fast 400 Jahre später zum Leben erweckt. Mit all ihrem Hab und Gut auf Eseln und auf Wagen ziehen die Juden aus der Stadt in den Unteren Werd. Voll Mut und Hoffnung, in der neuen ... Weiter zu mehr Information

Seiten