Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
farbige Illustration, die einen Fiaker vor einer Holzhütte, umgeben von Wild, im Wald zeigt
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Fotografie von Werner Michael Schwarz
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Aktuelle Schließzeiten

Vom 27. bis 29. Dezember ist keine Benützung der Handschriften und Musikhandschriften möglich. Alle übrigen Bestände sind bis zum regulären Leseschluss benutzbar.

Vom 2. bis 5. Jänner ist die Benützung der Handschriften und Musikhandschriften bis 15:30 Uhr möglich. Alle übrigen Bestände sind bis zum regulären Leseschluss benutzbar.

Sie sind in:

Sie sind hier

schwerer als Luft. 100 Jahre Motorflug in Wien

Ausstellungsplakat zu "schwerer als Luft. 100 Jahre Motorflug in Wien"

Ort und Zeit

18. September 2009 bis 26. Februar 2010
Ausstellungskabinett der Wienbibliothek
Rathaus, Stiege 6, 1. Stock, 1010 Wien
Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag 9 bis 18.30 Uhr, Freitag 9 bis 16.30 Uhr
Eintritt frei

Zur Ausstellung

Im Oktober 1909 kam der Franzose Louis Blériot, der im Juli desselben Jahres als Erster den Ärmelkanal überflogen hatte, auf seiner Tournee durch Europa auch nach Wien. Am 23. Oktober führte er auf der Simmeringer Haide seine Flugkünste vor. Rund 300.000 Menschen pilgerten an die Peripherie und feierten das Aufsehen erregende Spektakel. Zweimal hob Blériot ab und führte Aufstieg und Landung, aber auch kleine Flugkunststücke wie Schlingen und Achter vor.

Dieses für die Wiener Stadtgeschichte bedeutende Ereignis veranlasste die WissenschaftlerInnen der Wienbibliothek, in den reichhaltigen Sammlungen historische Aviatika zu recherchieren und in einer Ausstellung zu präsentieren. Zusammengetragen wurden aus den Beständen der Wienbibliothek überraschende Dokumente, Korrespondenzen, Zeichnungen, Musikalien, Plakate, Bücher, Zeitungsberichte und insbesondere Fotos, die die hundertjährige Motorfluggeschichte illustrieren. Eine Zeitachse, die den Besucher durch 100 Jahre Motorfluggeschichte Wiens führt, bietet eine reichhaltige Dokumentation einschneidender, manchmal katastrophaler, manchmal an "Wunder" grenzender Ereignisse, wobei die wechselvolle Geschichte von insgesamt 51 Flugfeldern und Flughäfen entsprechenden Raum erhält. Anhand der Biografien von Flugpionieren, Flugzeugkonstrukteuren, der Piloten und Pilotinnen sowie von Stewardessen wird den großen Leistungen und Leidenschaften nachgegangen. Der Bogen spannt sich hier von den Pionieren wie Victor Silberer, "Igo" Etrich bis zum Rettungsflieger Robert Holzinger oder dem Red Bull Air Race Weltmeister Hannes Arch. Zudem eröffnen rare Filmdokumente aus dem Filmarchiv Austria und aus Privatbesitz intensive visuelle Eindrücke aus der Frühzeit des Fliegens.

Bleriots Flugmaschine. Aufstieg in Wien (1909)
Hubschrauberflugversuche in Fischamend (1918)
Flugticket der Tschechoslovakischen Luftverkehrs-Gesellschaft für Karl Kraus (1928)
Marga von Etzdorf, Ankunft in Aspern (1932)
Werbeplakat für Beck Schuhe (1957)