Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
farbige Illustration, die einen Fiaker vor einer Holzhütte, umgeben von Wild, im Wald zeigt
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Wien Geschichte Wiki

Wien Geschichte Wiki

Im Lesesaal mit:
Fotografie von Werner Michael Schwarz
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet

Aktuelle Schließzeiten

Vom 27. bis 29. Dezember ist keine Benützung der Handschriften und Musikhandschriften möglich. Alle übrigen Bestände sind bis zum regulären Leseschluss benutzbar.

Vom 2. bis 5. Jänner ist die Benützung der Handschriften und Musikhandschriften bis 15:30 Uhr möglich. Alle übrigen Bestände sind bis zum regulären Leseschluss benutzbar.

Sie sind in:

Sie sind hier

En passant. Erinnerungsstücke aus der Wiener Stadtlandschaft. Trude Lukacsek

Trude Lukacsek

Ort und Zeit

29. Oktober 2010 bis 7. Jänner 2011
Foyer der Wienbibliothek im Rathaus
Eingang Felderstraße, Stiege 6 (Lift), 1. Stock, 1010 Wien
Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag 9 bis 18.30 Uhr, Freitag 9 bis 16.30 Uhr
Freier Eintritt!

Zur Ausstellung

Die alltäglichen Milieus im öffentlichen Raum wandeln sich ständig. Orte und Plätze der urbanen Kultur kommen abhanden, Lebenswelten und Raum-Situationen verändern sich oder verschwinden gänzlich. Trude Lukacsek erforscht und dokumentiert diese Phasen der Veränderung, holt versunkene Raum-Situationen noch einmal ins Gedächtnis zurück und schafft so etwas, wie eine verdichtete Erinnerung. In der Ausstellung begeben wir uns auf eine Reise, auf eine Erkundungstour durch Orte, die wie Zeugnisse der jüngeren Geschichte Wiens in einem Spannungsfeld zu der sich stetig erneuernden Oberfläche der Stadt stehen. Lukacseks Arbeiten transportieren Wien-Bilder, Räume der Alltagskultur, die heute in dieser Form nicht mehr existieren: Ein Cafe, ein Bad, ein Kino, eine Schneiderei, ein Vergnügungspark... Es geht um das Dokumentieren der Farb- und Lichtstimmung und der Dinge, die diesen Räumen ihren Charakter gaben.

In ihren Stadtbild-Fragmenten, ein weiterer Zyklus der Ausstellung, fokussiert Lukacsek die Gestaltung von Geschäftsportalen und Fassaden, Wanddetails und Firmenschilder, Zeichen und Dekors. Hier interessiert sie das anonyme Design, das Spiel mit Farben und Mustern, das Neben- und Hintereinander von Formen und Materialstrukturen.

Einmal ist es die Malerei einer Landschaft in einem aufgelassenen Autodrom, ein andermal zerfallende Buchstaben auf einer Reklametafel oder das Zusammenspiel von Farbe und Struktur eines Rollladens. Es ist der Blick auf beiläufige Details in der Stadtlandschaft, die, weil ins Zentrum der Betrachtung gerückt, neben der Idee der Dokumentation einen bestechend aufmerksamen Umgang mit Wien-Bildern vermitteln.

Kooperation

Diese Veranstaltung findet im Rahmen von Eyes On Monat der Fotografie in Kooperation mit dem Eyes On Infopoint - MUSA statt.

Trude Lukacsek
Trude Lukacsek