Zur Katalogübersicht

Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet
Wohin der Krieg führt

Blog zum ersten Weltkrieg
Weiter zum Blog

Wien Geschichte Wiki

Wissensplattform der Stadt Wien auf Basis des "Historischen Lexikons Wien", herausgegeben von Felix Czeike
Weiter zum Blog

Newsletter abonnieren

Der Newsletter informiert Sie laufend über aktuelle Veranstaltungen, Ausstellungen und andere Angebote.
Weiter zur Information über die Fachkonferenz und Visual Library AnwenderInnentagung

Wienbibliothek auf Facebook
Sie sind in:

Neuerwerbungen Mai 2011

Italien im Jahr 1797

Allgemeine Geschichte von Italien, Wien 1797

Aus dem für die oberitalienische Staatenwelt so schicksalshaften Jahr 1797 stammt der abgebildete Druck "Allgemeine Geschichte von Italien" (Sign.: A-314636), vermutlich eine Übersetzung oder ein Nachdruck aus Wien, in dem die Zustände in Italien kurz vor dem Frieden von Campo Formio beschrieben werden. Neben einem Überblick über Religion, Verfassung, Wirtschaft, Land und Leute sowie die Geschichte der jeweiligen italienischen Staaten erlaubt sich der anonyme Verfasser auch einen Ausblick in die (gar nicht mehr ferne) Zukunft der Apenninenhalbinsel. Über die Serenissima, die noch im selben Jahr untergehen sollte, schreibt er beispielsweise: "Seitdem [d.h. seit dem Frieden von Passarowitz 1718] ist Venedig in eine Art von Schlafsucht verfallen, oder es hat doch wenigstens aufgehört, an den politischen Begebenheiten Europens Antheil zu nehmen, und wir zweifeln sehr, daß es jemals wieder einen Theil der Höhe ersteigen wird, auf die es glückliche Verhältnisse, und eine listige Staatskunst in den vorigen Zeiten erhoben hatten."

Ebenfalls aus dem Wien der 1790er Jahre stammt das geographisch-landeskundliche Werk "Der erfahrne Weltbürger oder Beschreibung des Charakters, der Sitten, Kleidung, Religion und Verfassung aller bekannten Völker der Welt" (Wien 1796-1797; Sign.: A-314597), das von einer anonymen "Gesellschaft" herausgegeben wurde. Die ersten beiden Bände, die nun in die Sammlung der Wienbibliothek aufgenommen werden konnten, entführen uns auf die iberische Halbinsel sowie nach Großbritannien und Skandinavien.