Zur Katalogübersicht

Zur Katalogübersicht

Digitale Sammlungen
Weiter zu mehr Information. Link wird in neuem Fenster/TAB geöffnet
Wien Geschichte Wiki

Wissensplattform der Stadt Wien auf Basis des "Historischen Lexikons Wien", herausgegeben von Felix Czeike
Weiter zum Blog

Weihnachten & Jahreswechsel

geänderte Öffnungszeiten
Weiter zur Veranstaltungsseite

Wohin der Krieg führt

Blog zum ersten Weltkrieg
Weiter zum Blog

Newsletter abonnieren

Der Newsletter informiert Sie laufend über aktuelle Veranstaltungen, Ausstellungen und andere Angebote.
Weiter zur Information über die Fachkonferenz und Visual Library AnwenderInnentagung

Wienbibliothek auf Facebook
Sie sind in:

Objekt des Monats April 2012

Böhm. Collection Klimt Dekorstoffe

Böhm. Collection Klimt Dekorstoffe
Anonym, 1992
238x336 cm, P 84350

2012 ist Klimtjahr. Ganz Wien scheint von der Klimtmania erfasst. Jede Institution, deren Sammlung Objekte zu Klimt ihr Eigen nennt, beteiligt sich am umfangreichen Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm des Jubiläumsjahrs. Mit einem anderen Blick auf Klimt tut dies auch die Wienbibliothek: Ab 16. Mai ist im Atrium des Wien Museums eine Präsentation zur Rezeption Klimts und des Jugendstils im Medium Plakat im 20. und beginnenden 21. Jahrhundert zu sehen.

Im Zentrum stehen Klimt und der Umgang mit seinem Werk und den Arbeiten des Jugendstils. Anhand der Plakate des ersten Teils wird gezeigt wie der Maler nach seinem Tod fast in Vergessenheit geriet. In den späten 1960er Jahren begann eine intensive Auseinandersetzung mit seinen Arbeiten, die ihren ersten Höhepunkt in der Ausstellung „Traum und Wirklichkeit“ 1985 erlebte. Ein Boom, der bis heute ungebrochen anhält.

Weiter geht es mit Plakaten, denen Motive aus dem Werk Klimts und des Jugendstils als Vorlage und "Werkstoff" dienen, um Luxusprodukte wie Seife, Sekt oder Schokolade zu bewerben und die Produkte so mit einer Aura von Exklusivität und kultureller Distinktion zu umgeben.

Der dritte Teil schließt mit Plakaten der Österreich- und Wien-Werbung den Kreis zu den Ausstellungsplakaten. Hier verschmelzen zwei Marken miteinander, die der „Kulturstadt Wien“ und die der „goldenen Jahrhundertwende“ von Gustav Klimt oder Otto Wagner. Mit dieser symbiotischen Verwebung wirbt Wien vor allem in den letzten beiden Jahrzehnten um Städtereisende aus aller Welt.

Das als Objekt des Monats gewählte Plakat wird im mittleren Teil der Präsentation gezeigt. Das Muster des Dekorstoffs entsteht durch die repetitive Aneinanderreihung eines Ausschnitts einer der zahlreichen Blumenwiesen Klimts. Die Komposition des für das Plakat verwendeten Fotos soll an Motive des Malers erinnern, ist dabei jedoch im Stil dem Lebensgefühl seiner Entstehungszeit, 1992, angepasst.


Objekte aus vergangenen Monaten

März 2012: Hermann Leopoldi: Der sogenannte "Judenspiegel" der AKM - ein Dokument der Verfolgung

Februar 2012: Louis Treumann (1872–1943) als Graf Danilo in Franz Lehárs „Die lustige Witwe“

Jänner 2012: Die lustige Witwe. Die Wienbibliothek im Rathaus erwirbt wertvolle Manuskripte zu Lehárs berühmtester Operette „Lippen schweigen, ‚s flüstern Geigen“

Dezember 2011: Marcell Horace Frydmann Prawy. Neues aus dem Nachlass

November 2011: Zum 25. Todestag des österreichischen Schriftstellers Hermann Schürrer

Oktober 2011: Zum 200. Geburtstag von Franz Liszt

September 2011: Zum 25. Todestag von Helmut Qualtinger

September 2011: Zum 60. Geburtstag von Rudi Klein

August 2011: Zum 150. Geburtstag von Johann Viktor Krämer

Juli 2011: Sinalco macht durch Früchte frisch! Getränkeplakate der 60er Jahre

Juni 2011: Der letzte "Hetzzettel" vom 1. September 1796

Mai 2011: Zum 100. Geburtstag von Fritz Hochwälder "Der Himbeerpflücker"

April 2011: 150. Geburtstag von Charles Weinberger

März 2011: 150. Geburtstag von Bürgermeister Richard Weiskirchner

Februar 2011: Wintersports in Austria, um 1955. Österreichische Verkehrswerbung Wien, Grafik von Paul Aigner

Jänner 2011: Lehmann’s Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger von 1859 bis 1942

Dezember 2010: H. C. Artmann an Peter Rosei, Postkarte vom 23. März 1981

November 2010: Über die lange Tradition des Stammbuchschreibens

Oktober 2010: Weinbau und Weinherstellung

September 2010: Josef Kainz zum 100. Todestag

August 2010: Vereinigte Eisfabriken und Kühlhallen in Wien

Juli 2010: Gustav Mahler: "Spielmann", erster (ursprünglich zweiter) Satz aus der Kantate "Das klagende Lied" für Soli, Chor und Orchester

Juni 2010: Schuss durchs Fenster, 1950. Filmplakat von Eduard Paryzek senior

Mai 2010: Der Fall Adolf Hofrichter

April 2010: Oskar Grohe: Juli-Nacht

März 2010: Karl Lueger zum 100. Todestag am 10. März

Februar 2010: Die II. Internationale Flugwoche vom 15. bis 22. Juni 1913 in Wien-Aspern

Jänner 2010: Elisabeth Epp zum 100. Geburtstag

Dezember 2009: Der Weihnachtsbaum.

November 2009: Frühneuzeitliche Spielkarten.

Oktober 2009: "Hirnhäusl": Zum 70. Geburtstag von Joe Berger.

September 2009: Josef Matthias Hauer: Melischer Entwurf zum Zwölftonspiel für fünf Violinen.

August 2009: Werbeplakat Wispo Lastex Badeanzüge

Juli 2009: Die römische Reise von Bundeskanzler Dollfuß 1934

Juni 2009: Kalender aus dem frühneuzeitlichen Wien

Mai 2009: Stimmen-Abschrift der Messe in Es-Dur von Joseph Haydn

April 2009: „Die Reise nach Österreich“. Hörspielreihe von Franz Hiesel und Gerhard Fritsch

März 2009: Foto aus dem Tagblattarchiv zum Frauenwahlrecht

Februar 2009: Autograph von Bernhard Frankfurter

Jänner 2009: Notenhandschriften Ferdinand Raimunds